bootstrap templates

In 5 Schritten zum Erfolg

  1. ANFÄNGER (Débutant)
    (Für Babys von 6 Wochen bis 12 Monaten)
    In diesem Kurs werden hauptsächlich „Wassergewöhnungsübungen » gemacht. Das Baby wird immer vom einem Elternteil gehalten. Es werden Übungen in Bauch oder Rückenlage sowie erste klein „Unterwassergänge“ von maximal einer Sekunde durchgeführt.
    Etwas später im Kurs werden auch Wasserspielsachen wie Quitscheentchen und Bälle zu den verschiedenen Übungen benötigt. Am Ende der ersten 3 Monaten sollen Mama, Papa und Baby sich wohl im und unter Wasser wohlfühlen.
  2. FORTGESCHRITTEN 1 (AV 1)
    (Für Babys von 10 Monaten bis 14 Monaten)
    In diesem Kurs werden die ersten 4 Wochen sehr viele Übungen gemacht um Rücken- und Schultermuskulatur des Babys auszubilden.
    Aus dem passiven Babyschwimmer vom Anfängerkurs wird jetzt langsam ein aktives Wasser-Baby: Springen vom Beckenrand ins Wasser Spielsachen von A nach B transportieren.
    Ab dem 5. Kurs werden die Babys dann mit dem Schwimmreifen ihre ersten Schwimmerfahrungen machen und auch erstmals von den Erwachsenen losgelassen um das Becken auf eigene Faust zu erkunden.
    An Ende des Fortgeschritten-1-Kurses sollen die Babys alleine mit Schwimmreifen durch das Becken „schwimmen“.
  3. FORTGESCHRITTEN 2 (AV 2)
    (Für Babys von 14 bis 20 Monaten)
    Die ersten 4 Kurse werden noch mit Schwimmreifen geschwommen, etwas weniger Luft im Reifen und durch verschiedene Übungen wird das Baby dazu animiert noch grössere Strecken alleine durch Becken zu schwimmen.
    Einige Übungen werden auch auf minimaler Wassertiefe ( 45 cm) ausgeführt um so das Laufen durch Wasser zu üben.
    Ab dem 5 Kurs werden dann die Schwimmreifen gegen Schwimmflügel getauscht. Vom Beckenrand ins Wasser springen, Ballspiele, Hindernisschwimmstrecken usw. machen das Baby immer sichere im Wasser und es weiß schon ganz genau wie es Arme und Beine einsetzt soll um sich im Wasser fortbewegen zu können.
    Am Ende des Fortgeschritten-2-Kurses sollen die Babys mit Schwimmflügel alleine „schwimmen“ können.
  4. FORTGESCHRITTEN 3 (AV 3)
    (Für Kleinkinder von 20 bis 30 Monaten)
    Jetzt wird es wild:
    • springen vom Beckenrand ins Wasser
    • die Kinder schütten sich selbst Wasser über den Kopf
    • selbständige Tauchen der Kleinen
    • zwischen den Schwimmübungen auch kleine Farberkenntnis- und Zahlenübungen
    • sehr viel alleine schwimmen mit Schwimmflügel und langsam werden die Schwimmflügel weniger!
  5. FORTGESCHRITTEN 4 (AV 4)
    Für Kleinkinder von 30 bis 48 Monaten
    In diesem Kurs wird nach der „Swim And Smile®“ Methode geschwommen. Dem Kind wird spielerisch die Brustschwimmbewegung vermittelt.
    In den ersten 4 Kursen stehen Spiele und Übungen im Mittelpunkt die die Kindern dazu animieren die Arme zu einer Schwimmbewegung zu bewegen.
    Ab dem 5 Kurs werden dann die Beine hinzugenommen, abstoßen vom Rand, hüpfen durch Wasser, die Kraft in den Beinen spüren. Im Alter zwischen 3 und 4 Jahre schwimmen die meisten Kinder ohne Schwimmhilfen.
    Bei den Kursen Fortgeschritten 3 + 4 rate ich, dass diese mehrere Male wiederholt werden.